aktuelle Neuigkeiten

 

Drachenbootfahren ist gesellig, hält fit und macht Spaß. Wenn nur das Wegräumen des Bootes nicht so umständlich wäre, blieb der Rollwagen, auf dem die Vincenza steht, doch jedesmal beim Zurückschieben in den Unterstand hängen. Das müssen wir ändern, dachten wir. Gesagt, getan: Heute wurde in einem Arbeitseinsatz ein Fundament gepflastert. Nun gleitet das schwere Boot endlich kinderleicht in seinen "Carport". Da werden sich die Pinkies, und alle die gern Drachenboot fahren, in der nächsten Saison bestimmt drüber freuen.

 

Sebastian


 

Ahoi zusammen,

 

wie schon mal vor zwei Jahren angeboten gibt es in diesem Jahr wieder einmal Federweisen und Zwiebelkuchen. Letzterer aus eigener Herstellung.

 

Termin: Freitag, den 10. Oktober ab 20 Uhr im Bootshaus. Vorher kann natürlich gepaddelt werden, noch ist Freitags Training

 

Ahoi

 

Jutta und Horst


 

 

Das Gute zuerst - der befürchtet Reinfall zum Abchluss des hr4-Sommerspaß blieb aus. Obwohl sich hr4-Reporter Rainer Janke aufs Wasser begab, blieben er und die anderen Paddler an der Lahn trocken.

 

Den vollständigen Artikel findet man hier:

 

http://www.hr-online.de/website/radio/hr4/index.jsp?rubrik=88279&key=standard_document_52913419&mediakey=hr4/20140908_hr4_th_sommerspass_kanu_audio_128k&type=a

 


 

 

Kanu-Club Limburg meet´s HR4

 

Ein voller Erfolg war die Teilnahme des Kanu-Club Limburg im ESV am Sonntag 25. Mai 2014 bei der Liveübertragung der Radiosendung Mein Verein in HR4.

 

 

 

Bei sonnigem Paddelwetter hatten die Kanuten des Vereins bereits ab 12:00 Uhr zu einem Tag der offenen Tür mit kostenlosen Bootsfahrten auf der Lahn, einem Gebrauchtbootflohmarkt und Leckereien vom Grill und der hausgemachten Kuchentheke eingeladen.

Lukas schlägt mit der flachen Hand aufs Wasser, holt Schwung für die nächste Umdrehung. Neunundzwanzig ... Dreißig, einunddreißig - die Zuschauer jubeln, als der Schlusspfiff ertönt.
Ganze 32 Eskimorollen ohne Paddel hat Lukas Mink in einer Minute geschafft.

 

Aber auch die anderen 19 Teilnehmerinnen und Teilnehmer im Offheimer Schwimmbad vollbringen Beachtliches: Joris (12) schafft 15 Umdrehungen, Diana (14) ist mit 21 vollbrachten Eskimorollen die beste Teilnehmerin und Eberhard Schütz (73 Jahre) alt kommt auf 16 „Rollen“.

 

Sein Frau Christel kommentiert vom Beckenrand: „Gestern hatte er einen Hexenschuss und kam kaum aus dem Bett, wollte heute früh eigentlich überhaupt nicht mitmachen“. Und Eberhard, wie immer gelassen, verrät seine Erfolgsrezept: „Einfach einatmen - ausatmen“.

 

Den gesamten Winter über haben jeden Samstag 20 bis 25 Kinder, Jugendliche und Erwachsene mit ihren Booten von 8 bis 10 Uhr im Offheimer Hallenbad trainiert. Der „Rollmopspokal“ ist der Schlusspunkt des Trainings.

 

Stefan Wiesner

 

 

 

Und hier die offiziellen Ergebnisse:

  • Frauen / Mädchen mit Paddel:
    Diana Schneider    20
    Stefanie Schmollak    17
  • Frauen / Mädchen ohne Paddel:
    Diana Schneider    21
    Stefanie Schmollak    10
  • Jugendliche <= 14 Jahre mit Paddel
    Manuel Möbius    16
    Joris Bruns        15
    Phillip Josef    10
  • Jugendliche <= 14 Jahre ohne Paddel
    Manuel Möbius    19
    Joris Bruns        15
    Phillip Josef    6
  • Junioren mit Paddel
    Lukas Mink    29
    Fabian Lenz    27
    Felix Vetter    25
  • Junioren ohne Paddel
    Lukas Mink    32
    Leon             29
    Fabian Lenz    25
  • Männer mit Paddel
    Holger Lenz    19
    Detlef Knopp    18
    Clemens Josef    17
  • Männer ohne Paddel
    Clemens Josef  6

 

 

 


 

2016 | Joomla 3.5 Templates by kc-limburg.de.de