Kanu-Club Limburg meet´s HR4

 

Ein voller Erfolg war die Teilnahme des Kanu-Club Limburg im ESV am Sonntag 25. Mai 2014 bei der Liveübertragung der Radiosendung Mein Verein in HR4.

 

 

 

Bei sonnigem Paddelwetter hatten die Kanuten des Vereins bereits ab 12:00 Uhr zu einem Tag der offenen Tür mit kostenlosen Bootsfahrten auf der Lahn, einem Gebrauchtbootflohmarkt und Leckereien vom Grill und der hausgemachten Kuchentheke eingeladen.

 

 

Von 15:00 bis 17:00 Uhr wurde dann die Radiosendung „Mein Verein bei HR4“ live vom Bootshausgelände übertragen.

 

 

 

Der HR4 Moderator Heinz Günter Heygen führte durch das kurzweilige Programm und die Kanuten mussten unter dem Beifall der Gäste und Vereinsmitglieder so manche Herausforderung und Aufgabe annehmen.

 

 

Bei der 48 Stunden Aufgabe entstanden unter dem Fleiß aktiver Vereinsmitglieder und nach den Planungen von Eberhard Schütz START und ZIEL Banner, die ihren ersten Einsatz bei dem diesjährigen Drachenbootrennen am 23. August haben werden.

Die Kanujugend musste während der Liveschaltung innerhalb einer Minute aus Holzstäbchen einen möglichst hohen Turm bauen und erreichte eine respektable Höhe von 122cm.

Die Vereinsmitglieder waren bei der Quizrunde gefordert innerhalb einer Minute fünf Fragen richtig zu beantworten und scheiterten nur Knapp bei der Frage, aus welcher Gesteinsart der Domfelsen besteht.

Jacob Holstein verdreifachte dann noch souverän die Punktzahl durch gekonntes Abschießen eines Apfels mit einer Armbrust. Der Kanu Club erlangte eine stolze Punktzahl von 3420 Punkten welche einen guten Mittelfeldplatz im Vereinsranking sicherte.

 

 

 

Während der Sendung durften die Anwesenden Gäste noch zwei Bootstaufen beiwohnen, die den „Fuhrpark“ des Vereines um weitere Möglichkeiten bereichert. Ein sehr agiler Kanadier wurde nach dem langjährigen und immer noch sehr aktiven Vereinsvorsitzenden Horst Frankenfeld auf den Namen „Horscht“ getauft. Ein schnelles Zweierwanderboot wurde aufgrund seiner freundlichen gelben Farbe auf den Namen „Sunny side up“ getauft. Den Booten wird immer eine handbreit Wasser unter dem Kiel gewünscht, wie es in Kanutenkreisen üblich ist zu sagen.

 

 

 

Die Veranstaltung hat den sehr aktiven Verein sicher über die Stadtgrenzen von Limburg hinaus bekannt gemacht. Auch nutzten viele Besucher der Stadt Limburg spontan die Möglichkeiten des Kanu Clubs und genossen den schönen Tag an der Lahn und auf dem Bootshausgelände.

 

Volker Lambert

  (Fotos zum Teil mit freundlicher Genehmigung des Hessischen Rundfunks)

 

 

2016 | Joomla 3.5 Templates by kc-limburg.de.de