Drucken
Zugriffe: 2417

Dieses Jahr hatte Adolf Wuth von der Diezer Paddlergilde alles im Griff.
In Offenbach hatte er Schnee bestellt der uns auf der ganzen Tour vom Herthasee bis nach Montabaur mehr oder weniger einpuderte.
Nachdem wir am Herthasee mit 19 Diezern und sechs Teilnehmern vom Kanuclub Limburg durch etwas unwegsames Gelände  Horhausen erreichten, mußten wir nach Überwindung eines Weidezaunes ins Gelbachtal hinabsteigen. Bei Gieshausen gelangten wir an den Gelbach und gingen nun auf dem Gelbachtalwanderweg flotten Schrittes nach Wirzenborn zum Mittagsessen. Der nun folgende Teil des Wanderwegs führte dann recht hügelig weiter Talaufwärts nach Montabaur. Dort durchstreiften wir die Altstadt in der noch die leeren Buden des Weihnachtsmarktes standen.
Unterwegs gab es leider auch ein paar Stürze durch die Schneeglätte, die aber ohne ernsthafte Verletzungen abgingen. Mit der Bahn fuhr die Gruppe zurück nach Diez Ost, wo wir dann Dank der Diezer Freunde zurück zu unseren Autos am  Herthasee gebracht wurden.
Das Thermometer zeigte minus 7 Grad als wir am Herthasee wieder in unsere Autos stiegen, so das der Schmerz auf dem wohl gefüllten Gelbach nicht mit dem Kajak gefahren zu sein, erheblich gedämpft wurde.Von Limburg waren Beate, Heike, Ute, Eberhard, Helmut und Horst auf der Tour. Für die kommende Sommersaison haben wir die Paddlergilde aus Diez eingeladen, vom Drachenboot aus den Domblick zu geniesen.