Aktuelle Termine

Häufig gestellte Fragen zu unserem Verein und zur Mitgliedschaft:

in einer alphabetischen Reihenfolge wird versucht, Antwort zu geben...


Häufig gestellte Fragen zur Mitgliedschaft im Kanu-Club Limburg

Frage
Wer?
Antwort
Anregungen alle und Vorstand für das Programm, das Training, für Unternehmungen und Ideen überhaupt werden gerne aufgenommen. Schön ist, wenn vom Vorstand nicht Unmögliches erwartet wird, wenn Ideengeber/innen auch bereit sind mitzuarbeiten.
Arbeitseinsatz Thomas Mink ist eine freiwillige Leistung, findet 2x im Jahr statt, (Termine stehen im Jahresprogramm), ist auch eine gesellige Angelegenheit, bei der man sich aber oft schmutzig macht....
Ausleihe von Booten Thomas Mink möglich für einige Tage oder auch länger nach Absprache mit einem Vorstandsmitglied.Sollte möglichst langfristig im Vormerkkalender eingetragen werden. Die Ausleihe muß sorgfältig und vollständig im Ausleihbuch ausgefüllt sein, nach der Rückgabe muss von einem Vorstandsmitglied durch Unterschrift dokumentiert werden, dass alle Materialien wieder im ordnungsgemäßem Zustand zurück sind!
DKV - Mitgliedschaft ??? Unsere Abteilung (und somit jetzt auch Du) ist im DKV (Deutschen Kanu-Verband) (das ist der Sportverband, der regelmäßig die meisten Medallien für Deutschland bei den olympischen Spielen zurückbringt) organisiert. Das bringt auch für unsere Mitglieder einige Vorteile: Oft können wir preiswert in anderen Bootshäusern übernachten, wir sind (allerdings nur subsidiär und nicht hoch) bei unseren Fahrten versichert.... Wir sind aber nicht automatisch bei den jeweiligen olympischen Spielen zugelassen.... Interessante Infos: Internetseite des DKV (Link von unserer Homepage www.KC-Limburg.de)
DKV 'Wanderfahrer-abzeichen Sebastian Finhold Gibt es in Bronze, Silber und Gold und ist an Bedingungen geknüpft, die im persönlichen Fahrtenbuch abgedruckt sind.
Fahrten, Unternehmungen, Fahrtenprogramm alle Viele Fahrten sind von langer Hand geplant und im Vereinsprogramm ausgeschrieben incl. Fahrtenplaner(in). Viele andere Fahrten werden spontaner überlegt. Wenn sie am schwarzen Brett aushängen oder sonst offiziell publik gemacht werden, gehören sie zum Fahrtenprogramm des Vereins. Anregungen für Fahrten werden an den Freitagabenden gerne angenommen und auch eine vage Idee oder ein Wunsch, von dem man nicht weiß, wie er umgesetzt werden kann, kann so Wirklichkeit werden.
Fahrtenbuch, an der Bootshaus-Eingangstür Sebastian Finhold Alle Fahrten (auch Urlaubsfahrten mit dem Boot) werden darin eingetragen. Der Eintrag ist u.a. relevant für versicherungsrechtliche Fragen, Wanderfahrerabzeichen, aber er hilft auch jemanden zu finden, der schon einmal einen Fluß gepaddelt ist, den man selbst befahren möchte....
Fahrtenbuch, persönliches Sebastian Finhold hat schon Bedeutung, u.a. auch für den Nachweis im Vereinswettbewerb, ist aber auch eine schöne Erinnerung und hilft bei der Planung von Fahrten (weil man ggf. nachsehen kann, wie es im letzten Jahr war...) Fahrtenbuch wird kostenlos vom Wanderwart ausgegeben, wird immer nach dem 30.Sept. abgegeben, damit Meldung an den DKV gegeben werden kann und das ist auch relevant für Wanderabzeichen.
Gäste Eberhard Schütz Sind willkommen! Bekommen einen Gästeschlüssel und eine Einweisung. Anmeldung ist erforderlich! Tragen mit ihrem Obulus zum wirtschaftlichen Überleben der Abteilung bei und geben wertvolle Hinweise auf lohnende Urlaubsziele sowie im Gespräch eine Einführung in in- und ausländische Dialekte...
Getränke Kantinendienst Gibt es normalerweise beim Kantinendienst. Ist keiner da, bitte in die Liste in der Küche eintragen und das Geld deponieren.
     
Lagerung von privaten Booten Thomas Mink Ist nur nach Absprache möglich, für einen kleinen Obulus, der vom Verein eingezogen wird... Im Ernst: unsere Bootsplätze sind knapp und wir freuen uns, wenn Boote, die nicht mehr gebraucht werden woanders gelagert werden. Ansonsten werden die Bootsplätze i.d.R. möglichst gerecht (nach Häufigkeit des Gebrauchs) gelagert, nach Freigabe durch den Bootshauswart!
Müll Thomas Mink muss unbedingt richtig getrennt werden. Es ist nicht fair und es ist widerlich, wenn Thomas Mink das im Nachhinein machen muss.
Schlüssel für's Bootshaus Thomas Mink bekommt jedes aktive Mitglied, der ein eigenes Boot im Bootshaus lagert, gegen Pfand. Bitte sorgfältig damit umgehen, denn er gehört zu einer Schließanlage! Passt auf die Bootshäuser, die Tore, die Kantine. Andere Mitglieder können einen Schlüssel nach Absprache mit einem Vorstandsmitglied tageweise ausleihen.
Schlüsselkasten Vorstand enthält alle wichtigen und unwichtigen Schlüssel des Hauses. Der Schlässel dafür befindet sich im Wandtresor.
Schulungen Übungsleiter Werden immer wieder mal angeboten, siehe Fahrtenbuch: Es gab und gibt Sicherheitslehrgänge, Wildwasserschulungen, Einführung zu Fahrten auf dem Rhein usw. Auch der DKV und andere Organisationen bieten Schulungen an.
Übungsstrecke Übungsleiter Unterhalb der Obermühle befindet sich unsere "private" Übungsstrecke, auf der wir zeitlich begrenzt trainieren können, wie sich bewegtes Wasser anfühlt. Der Schlüssel zum Öffnen des Schotts befindet sich im Bootshaus zwischen den Türen von Box 1 und 2. Die Benutzung ist nur für erfahrene Mitglieder oder unter Anleitung der Übungsleiter möglich.
Spinde Thomas Mink sind im Bootshaus. Werden nach Bedarf vergeben, vorrangig an die Mitglieder, die oft am Training teilnehmen und ggf. kein Auto haben...
Trainingsbuch Übungsleiter Muss sorgfältig und richtig eingetragen werden, ist für Kinder wichtig wegen dem Vereinswettbewerb, ansonsten kann man dadurch feststellen, wer das Boot das letzte mal nicht richtig sauber und innen nicht trocken gemacht hat....
Unsere Homepage kc-limburg.de Holger Lenz ist unser virtuelles Aushängeschild. Hier findest Du aktuelle Termine, Fotos von unseren Unternehmungen, sowie wichtige Adressen. Auf der Pinnwand kann jeder aktuelle Informationen loswerden. Die Seiten sind natürlich "hungrig" nach neuen Inhalten. Einfach Holger eine CD in die Hand drücken oder eine "Elektropost" schicken
Vereinsboote Thomas Mink sind zum sachgemäßen Gebrauch für Vereinsmitglieder da. Alle Boote sind vollständig ausgerüstet: Boot, Auftriebskörper, Fußstütze, Spritzdecke. Wenn was fehlt oder defekt ist: unbedingt melden!!! Boote nur gesäubert und innen getrocknet wieder am richtigen Ort abstellen!
Vereinswettbewerb Detlef Knopp Ein interner jährlicher Wettbewerb, bei dem die Mitglieder säuberlich getrennt in den Kategorien "Frauen, Kinder und sonstige" je nach Bootsgebrauch, Fahrten- und Trainingsteilnahme (- sonstige Vereinstätigkeiten wie Protokolle schreiben oder Wiese mähen oder Müll sortieren zählen leider dabei nicht) Preise gewinnen können. Nähere Infos im Jahresprogramm....
Verhalten in der Natur und auf den Flüssen Jeder Siehe "10 goldene Regeln" im persönlichen Fahrtenbuch
Versicherung Detlef Knopp Bislang dachten wir immer, dass wir im Verein in unbegrenzter Höhe gegen Unfall, Diebstahl, Feuer, Schusseligkeit und Diebstahl versichert seien. Schön wär's, aber die Policen würden uns in den Ruin treiben. Weil wir als Vereinsmitglieder nur in geringer Höhe unfall und haftpflichtversichert sind und nur subsidiär, empfehlen wir den Abschluss einer privaten Haftpflicht- und Unfallversicherung. Im Bootshaus gelagertes Material ist nicht versichert!
Zusammenarbeit mit der Max-Kirmsse-Schule Detlef Knopp 1 x in der Woche (Sommerhalbjahr) üben Schüler mit Ihren Anleitern Kanufahren. Zur Zeit stellen wir nur das Bootsmaterial und das Gelände zur Verfügung - aber eine "richtige" Zusammenarbeit ist geplant - Teilnahme an unseren Fahrten und Festen usw.  Genauere Infos über einen Link auf unserer Homepage www.kc-limburg.de

 


2016 | Joomla 3.5 Templates by kc-limburg.de.de