Aktuelle Termine

Flüsse haben eine magische Anziehungskraft, es ist als ob sich an deren Ufern die Geschichte der Menschheit auftut. Flüsse sind politische Grenzen, Handelswege, Anziehungspunkte - so auch die Lahn.

Mit einer fahrbaren Länge von 235 km gehört die Lahn zu den beliebtesten Kanuflüssen Deutschlands. Im reizvollen Wechsel zwischen breiten und engen Tälern, zwischen steilen Felsen und flachen Ufern, zwischen Wäldern, Wiesen und Feldern durchfließt die Lahn in hunderten von Schleifen eine kulturhistorische Landschaft.

Infos zur Lahn zum Download

Der Kanuwandersport ist eine der wenigen Freizeitaktivitäten, wo die Natur in ihrer Ursprünglichkeit und Unversehrtheit eine wichtige Rolle spielt. Kanuten benutzen jedoch das Element "Wasser" ohne es zu verbrauchen. Vom Boot aus erleben wir die natur belassene Umwelt bewusster und intensiver, weil man ihr sehr nahe kommen kann. Selbst in abgelegene Gebiete lässt sich mit dem Boot vordringen. Daher ist hier ganz besondere Vorsicht geboten.

Gerade weil wir der Natur sehr nahe kommen können, werden wir Wassersportler gerne als Täter hingestellt und sind die am meisten betroffenen Opfer bei Umwelt Veränderungen. Um von uns Kanuten jede Grundlage zum zuschieben von Schuld abzuwenden, muss unser Verhalten stets Naturverbundenheit und Rücksichtnahme ausdrücken. Kanusport muss eine sozial und ökologisch vertretbare Freizeitgestaltung in der Natur bleiben. Von vielen Seiten droht Gefahr, dass Vorschriften und Maßnahmen verschärft werden und zu Flusssperrungen, bzw. Fahrverboten führen. Mit freiwilliger Selbstbeschränkung werden wir für die Zukunft unsere Gewässer mit ihren wertvollen Ökosystemen erhalten.

Die Natur braucht uns nicht, aber wir brauchen die Natur!

Ich wünsche Ihnen ein paar schöne und erholsame Urlaubstage an der Lahn!

Horst Frankenfeld

2016 | Joomla 3.5 Templates by kc-limburg.de.de